Rowohlt Verlag
Bernhard Cornwell Website

Die Artus-Chroniken

Die Legende lebt weiter: Cornwells Arthur

 

Britannien im 6. Jahrhundert: Das römische Imperium ist Vergangenheit, Angelsachsen bedrohen das Land im Osten, Iren starten Raubzüge im Westen. Die Königreiche der Insel sind zerstritten, die alte Druidenreligion und das junge Christentum stehen sich gegenüber. In dieser schwierigen Zeit kann nur einer das Land retten: Arthur, der große, sagenumwobene Krieger. Beziehungsweise Arthur und seine Getreuen. Einer der Getreuen ist Derfel Cadarn, der als Brite von dem legendären Druiden Merlin aufgezogen wurde, aber von den Sachsen abstammt. Derfel erzählt die Geschichte. Er folgt Arthur in alle Schlachten. Sie träumen den gleichen Traum: Eine Friedensherrschaft in Britannien, Gerechtigkeit und Ordnung. Aber zunächst müssen die germanischen Eindringlinge bekämpft und die grausame Herrschaft der alten Götter gebrochen werden, die mit Feuer und Blut verteidigt werden.

 

Cornwell sagte, als die Artus-Trilogie beendet war: „Es ist traurig. Ich mag sie sehr. Das Beste, was ich je geschrieben habe.“ Mit wie viel Begeisterung und Neugierde sich der Autor mit dem Stoff beschäftigt hat, spricht aus jeder Zeile. Man mag denken, dass man den Artus-Mythos in allen seinen Facetten kennt, aber Cornwell belehrt die Leser eines Besseren und gibt den Figuren nie gekannte Tiefe und Komplexität: Lancelot ist bei ihm nicht nur der tugendhafte Ritter, Merlin nicht nur der große Druide. Und die Magie, ohne die der Artus-Mythos nicht auskommt? Cornwell überlässt es den Lesern, sie als Zauber anzunehmen oder sich einen eigenen Reim auf sie zu machen. Es liegt an uns.

 

Der Winterkönig

Die Artus-Chroniken / Teil 1

Der Winterkönig

Britannien zum Ende des fünften Jahrhunderts: Die Tage der großen Dunkelheit sind angebrochen. Längst ist die Erinnerung an das Römische Imperium verblasst, und die heidnischen Götter weichen vor dem erstarkenden Christentum zurück.
Der Schattenfürst

Die Artus-Chroniken / Teil 2

Der Schattenfürst

Nach der großen, überaus blutigen Schlacht von Lugg Vale hat Arthur endlich die zerstrittenen Stämme Britanniens im Kampf gegen die germanischen Eindringlinge vom Festland geeint.
Arthurs letzter Schwur

Die Artus-Chroniken / Teil 3

Arthurs letzter Schwur

Blut ist der Götter Lohn. Arthurs Friedensherrschaft neigt sich dem Ende zu, es droht der Untergang der keltischen Reiche. Um die feindlichen Heere abwehren zu können, fordert die Priesterin Nimue ein hohes Opfer. Aber Arthur weigert sich, seinen eigenen Sohn hinzugeben...